Schwachstelle Mensch – Prävention gegen alte und neue Formen der Kriminalität

12. Zürcher Präventionsforum – Tagungsband 2021
Band 212
Herausgeber:
Christian Schwarzenegger, Rolf Nägeli
Autoren:

Stefan Giger, Oliver Hirschi, Prof. Dr. Marc Jean-Richard-dit-Bressel, Dr. Rutger Leukfeldt, Dr. Mirjam Loewe-Baur, Prof. Dr. Nora Markwalder, Dr. Rick van der Kleij, Dr. Steve G.A. van der Weijer, Susanne van’t Hoff-de Goede

Links:
Print | PDF | ePub | Amazon

Beschreibung:

Die Kriminalität ist im Wandel. Während sich Täter und Opfer früher in der realen Welt begegnet sind, findet heute vieles im digitalen Bereich statt. Doch das «Einfallstor Mensch» wird im Zuge dieser Entwicklung nicht einfach durch den technischen Fortschritt abgelöst. Vielmehr werden Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft oder Gutgläubigkeit ausgenutzt, um das Verhalten von Menschen gezielt zu manipulieren – Social Engineering nennt sich dieses Vorgehen.

Die Beiträge dieses Sammelbandes setzen sich damit auseinander, welche Faktoren zur Vulnerabilität der Menschen beitragen und geben einen Einblick in ausgewählte Praxisbeispiele. Die Beiträge sollen aufzeigen, was der Fokus auf die Schwachstelle Mensch für die Kriminalprävention bedeutet und welche Massnahmen vielversprechend erscheinen.